fbpx

Das Openair Frauenfeld 2019 ist cashless!

Einfach, sicher und bargeldlos bezahlen: das Openair Frauenfeld ist cashless!

Seit 2018 werden alle Einkäufe an Food-, Getränkeständen, Bars und Non-Food-Ständen bargeldlos abgewickelt. Am Eingang erhältst du ein Cashless Wristband, das du entweder im Vorfeld des Festivals online oder am Festival an einem Cashcorner mit Geld aufladen kannst.
Mit diesem Guthaben kannst du auf dem gesamten Gelände bezahlen und das Wristband vor Ort oder online immer wieder aufladen.

  • Vorteile der Online Registrierung:

    • ✓ BEQUEMES AUFLADEN
      Besucher können ihr Guthaben bequem zuhause mit ihrem Wunschbetrag und ihrer favorisierten Bezahlmethode aufladen – so kannst du dir deinen Festivalbesuch ganz einfach „zusammensparen“

    • ✓ EASY MONEY BACK
      Dein verbleibendes Guthaben wird nach dem Event automatisch zurückbezahlt, wenn eine IBAN hinterlegt wurde

    • ✓ SCHUTZ VOR VERLUST & DIEBSTAHL
      Dein Cashless Wristband kann bei Verlust einfach gesperrt werden

Kann ich am Openair Frauenfeld nur noch bargeldlos zahlen?

Ja. Sämtliche Food- und Getränkestände, Bars und Non-Food Stände akzeptieren nur noch eine bargeldlose Bezahlung mit deinem Cashless Wristband.

Wo und wie kann ich mein Cashless Wristband mit einem Guthaben aufladen?

→ Vor dem Festival

Das Cashless Wristband kann vor und während der Veranstaltung online auf unserer Webseite oder in unserer App aufgeladen und verwaltet werden. Dafür ist eine Registrierung notwendig. Der Link zur Registrierung folgt in Kürze.

→ Während dem Festival

Vor Ort wird das Cashless Wristband an einem Cashcorner mittels Bargeld oder Kredit-/ Debitkarte aufgeladen.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, das Cashless Wristband über die App mit neuem Guthaben aufzuladen. Dafür muss das Wristband im Webportal registriert werden. Sobald das Guthaben über die App aufgeladen wurde, wird das aufgeladene Geld bequem und einfach beim nächsten Kontakt mit einer Kasse automatisch auf das Wristband gutgeschrieben.

 

Wie komme ich zu meinem Cashless Wristband?

Alle Besucher erhalten ein Cashless Wristband bei der Bändelkontrolle ausgehändigt.

 

Guthaben im Vorfeld aufgeladen. Wie kommt das Geld auf mein Cashless Wristband?

Wer sein Guthaben im Vorfeld über das Webportal auflädt, bekommt einen QR-Code zugeschickt. Dieser QR-Code kann auch jederzeit über die App oder über die Website geladen werden. Bei einem Cashcorner wird dieser gescannt und das Wristband wird mit dem Konto verknüpft, so wird das Guthaben automatisch auf dein Wristband geladen.

 

Existiert ein Maximum- oder Minimumbetrag, mit welchem ich mein Cashless Wristband laden kann?

Du kannst einen Betrag deiner Wahl als Guthaben auf dein Cashless Wristband laden, bis maximal 500 Franken.

 

Erhalte ich eine Quittung für den Kauf des Guthabens?

→ Webseite / App

Aufgeladenes Guthaben über die Webseite oder die App, generiert eine Quittung per E-Mail. Auf der Webseite oder in der App sind jederzeit sämtliche Transaktionen ersichtlich.

 

→ Am Festival / Cashcorner

Für sämtliche Aufladungen am Cashcorner gibt es eine ausgedruckte Quittung.

 

Wie läuft der Zahlungsprozess an einer Bar / an einem Stand ab?

  1. Bestellen
  2. Warten bis der Betrag auf dem Leser erscheint
  3. Cashless Wristband gegen den Leser halten und warten bis auf dem Display «Zahlung OK» steht. Auf dem Display siehst du anschliessend dein neu verfügbares Guthaben.

 

Benötige ich für den Zahlungsprozess einen PIN-Code und/oder muss mich registrieren?

Nein. Du benötigst lediglich dein Cashless Wristband mit dem geladenen Guthaben. Eine Registrierung des Cashless Wristband ist nicht nötig, aber empfehlenswert.

 

Wird das Depot auch über das Cashless Wristband abgerechnet und rückvergütet?

Ja. Natürlich erhältst du das Depot bei einer korrekten Rückgabe (z.B. PET mit Jeton) wieder auf dein Cashless Wristband zurückgeladen.

 

Ich habe etwas bestellt, der Verkäufer hat das Produkt bereits in die Kasse eingetippt, aber das Guthaben auf meinem Cashless Wristband reicht nicht aus für die Bezahlung – wie muss ich nun vorgehen?

A) Einer deiner Freunde bezahlt deine Bestellung mit seinem Cashless Wristband

B) Die Bestellung wird abgebrochen und du lädst dein Wristband via App oder Webseite mit neuem Guthaben auf

C) Du suchst einen Cashcorner auf und lädst dein Cashless Wristband mit neuem Guthaben auf

 

Was passiert, wenn ich mein Cashless Wristband verliere oder es gestohlen wird?

Wenn du dein Cashless Wristband online registriert hast, ist dieses personalisiert. Bei Verlust wird das personalisierte Cashless Wristband ersetzt (Help Desk). Nicht personalisierte Cashless Wristbands sind mit Bargeld gleichzusetzen und deshalb genauso vorsichtig aufzubewahren. Besucher, welche das Cashless Wristband nicht registriert haben sind nicht vor Verlust geschützt und das Guthaben kann nicht zurückerstattet werden.

 

Das Festival ist zu Ende und ich möchte das noch vorhandene Restguthaben auf dem Cashless Wristband zurückerstattet bekommen. Wie muss ich vorgehen?

→ Während dem Festival

Während dem Festival gibt es keine Bar-Auszahlungen von Cashless Guthaben.

→ Automatische Rückerstattung

Wenn du vor oder während dem Festival in deinem Profil, deine Rückzahlungsinformationen angegeben hast, erhältst du das Restguthaben automatisch innerhalb von 10 Arbeitstagen nach dem Festival überwiesen.

→ Nicht online registriert

Wenn du dich nicht online registriert hast, kannst du auf der Webseite deine IBAN-Kontonummer, deinen Namen, die Adresse, die auf dem Cashless Wristband gedruckte UID-Nummer und den Sicherheits-PIN eingeben und das Restguthaben wird dir auf deinem Konto gutgeschrieben.

 

Ich möchte das Restguthaben auf meinem Cashless Wristband für das nächste OAF aufbewahren – ist das überhaupt möglich?

Nein. Du kannst das Restguthaben auf deinem Wristband zurückfordern. Es ist jedoch nicht möglich, dass Guthaben aufzubewahren und für das nächste OAF zu benutzen.

 

Wie lange kann ich mein Restguthaben zurückfordern?

Du kannst dein Restguthaben immer jeweils bis zum 31. Dezember des Festival-Jahres über die oben beschriebenen Varianten zurückfordern.
Guthaben die bis dann nicht zurückgefordert werden verfallen und können auch nicht auf das nächste Festival übertragen werden.

 

Ausnahmen vom Cashless Bezahlverfahren:

Die einzigen Ausnahmen sind die Parking Gebühren und die Gebühren für das Zelt Depot. Diese müssen wie gewohnt vor Ort in bar bezahlt werden, da diese vor dem Check-In und der damit verbundenen Aushändigung des Cashless Wristbands stattfinden. Ebenfalls sind die Schliessfächer auf dem Campinggelände aus technischen Gründen nur mit CHF 2.- Münzen zu benutzen.

 

An wen kann ich mich bei Problemen wenden?

Während dem Festival kannst du dich jederzeit am Help Desk im Customer Care oder beim Cashcorner VIP melden (durchgehend geöffnet). Nach dem Festival kontaktierst du uns über cashless@openair-frauenfeld.ch.